Impressionen vom 2. Nachkonzert im Zoologischen Museum Kiel (in German)

Am vergangenen Freitag setzte die Karl-August-Möbius-Gesellschaft gemeinsam mit Kiel Life Science ihre Nachtkonzertreihe im Zoologischen Museum Kiel fort: Ein Streichquartett des Philharmonischen Orchesters Kiel spielte ausgewählte Werke des britischen Komponisten Ralph Vaughan Williams. Dazu las Professor Thomas Bosch, Sprecher des Forschungsschwerpunkts „Kiel Life Science“ (KLS) und des Sonderforschungsbereichs 1182 “Entstehen und Funktionieren von Metaorganismen” an der CAU, aus Briefen von Charles Darwin. Auf diese Weise erlebte das Publikum eine anspruchsvolle Kombination der Werke Darwins und Vaughan Williams‘, der ein Cousin zweiten Grades des berühmten Evolutionsforschers war.